Dankesworte

Wir möchten uns an dieser Stelle sehr herzlich bei allen bedanken, die unser Projekt „Emelie voll abgehoben“ tatkräftig unterstützt haben.

 

Allen Eltern ein herzliches Dankeschön für ihre einzigartige Mithilfe bei der Suche nach Sponsoren, für das Schneidern der Kostüme, für die Bereitstellung zahlreicher kleiner und größerer Requisiten, bei der Maske, für die Arbeiten hinter der Bühne und bei der Garderobe, für das köstliche Buffet bei den Vorführungen und für die vielen kleinen und großen Schritte, die für das Gelingen des Projektes notwendig sind.

 

Bedanken möchten wir uns auch bei Frau DI (FH) Sabine Spanring, die die

Gestaltung des Plakates und des Programmheftes übernommen hat und bei

Frau Lainerberger für die Gestaltung der Homepage.

 

Herzlichen Dank allen Sponsoren unseres Projektes. Wir hoffen, alle Unterstützer besuchen eine unserer Vorstellungen und verlassen das Theater mit der Ueberzeugung, bestmöglich investiert zu haben.

 

Besonderen Dank verdienen unsere Musiker Mag. Klaus Oberleitner, Reinhard Eder und Martin Siegl.

 

Besondere Anerkennung verdienen die Techniker des Alten Theaters, die uns

mit Rat und Tat zur Seite standen.

 

Speziell bedanken möchten wir uns bei der Kulturabteilung des Magistrates

Steyr für das großzügige Kultursponsoring.

 

Ein großes Dankeschön auch an die Direktorin der NMS Promenade / Musik-

NMS Steyr, Frau Eva Stöllnberger, für die Unterstützung verschiedenster

Art sowie für das Entgegenkommen, relativ unkompliziert Proben für unser

Projekt im Rahmen des regulären Unterrichts abhalten zu dürfen.

 

Besonderen Dank verdienen auch die Kolleginnen und Kollegen der NMS

Promenade / Musik-NMS für ihr Verständnis während der Probenarbeiten, für

ihre Unterstützung und für die hilfreichen Tipps.

 

Und last but not least:

Danke an euch, liebe Schülerinnen und Schüler! Ihr habt Großartiges geleistet und in Teamarbeit ein Musical auf die Bühne gebracht. Ihr seid in eure Rolle hineingewachsen und habt den letzten Feinschliff durch Frau Walterer, Frau Quatember und Frau Waldhauser erhalten.

 

Anschließend bedanken wir uns noch bei allen, die in irgendeiner Form mitgeholfen haben. Obwohl wir uns sehr bemüht haben, niemanden zu vergessen, kann es doch sein, dass gerade Ihr Name nicht aufscheint – unser Dank ist Ihnen jedenfalls sicher!

 

DANKE, DANKE, DANKE!!!

 

Irene Daichendt, Kornelia Fillaus, Anita Quatember

Lieselotte Metz, Silvia Waldhauser, Bettina Walterer